PLASTIK

Kunststoff ist eine Sammlung von eine große Gruppe von hochmolekularen organischen Materialen die auf ungefähr völlig synthetischen Weg gebildet werden. Es sind Materialen mit spezifischen Eigenschaften und können in viele Fälle ersetzlich auftreten für bestehenden Materialen, wovon die Rohstoffen knapp werden oder welche stark umweltbelastet sind.

Die Quelle für die Kunststoffindustrie ist Erdöl sowie bei der synthetischen Gummi. Es sind Restprodukten entstanden bei der Produktion von Benzin, Kerosin, und dergleichen, oder speziell verfertigt (Krackprozessen von Öl)

Die Anzahl verschiedenen Kunststoffen ist besonders groß, durch diese Varietät laufen die Eigenschaften dann auch gegenseitig stark auseinander.

Wir können sie unterverteilen in zwei Gruppen: Thermoplasten und Thermohärter. Wir arbeiten mit Thermoplasten; diese sind auf dieselben Weise aufgebaut wie die synthetischen Gummi, d.h.. Aus lange Moleküle ketten.

Thermoplasten sind stark Temperaturempfindlich; diese Stoffen werden immer sanft bei hohe Temperaturen und schwach bis brechbar bei sehr tiefe Temperaturen. Unter normale Umständlichkeit sind sie hart.

Wir können die Thermoplasten unterverteilen in Gruppen. Die wichtigste bei uns sind:

– PE: Polyethylene– PP: Polypropylene

– PVC: Polyvinylchlorid

– PS: Polystyrene

– ABS: Acrylonitril-butadiene-styrene

– PA: Polyamiden (Nylon)

Die erlaubte Maß Abweichung steht unter ein Prozentsatz der DIN ISO Norm. Von diese Eigenschaften wird Gebrauch gemacht beim extrudieren der Profielen und beim spritzengießen der Formstücken (kein Abfall bei Kunststoff)

Durch Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von cookies zu. Mehr informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihren die bestmögliche Broser-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder klicken Sie unten auf "Akzeptieren" stimmen Sie diesen Einstellungen jedoch zu.

Sluiten